Buchvernissage

Das Immenseer Atelier der Firma Feuerring wurde an drei Tagen zu einem Ort gestaltet, an dem man mit allen Sinnen genießen konnte: ein feines Holzfeuer wies dem Ankommenden schon von weitem den Weg, köstliche kulinarische Gerüche stiegen beim Näherkommen in die Nase, dazu die üppige Buntheit belegter Feuerringe……mit Paella, ganzen Fischen, Braten und Gemüsevielfalt. Natürlich durfte der Gaumen nicht zu kurz kommen und so wurde gekostet, geschmaust und genossen.

Nicht nur konnte der interessierte Zuschauer beim Showgrillieren von „Team Chris“ staunen, er durfte auch selbst tätig werden und am Feuerring Tulip sein eigenes Raclette zubereiten – ein von Judith Gmür-Stalder fein erweitertes Rezept aus dem Buch RING. Natürlich konnte auch in den beiden Rezeptebüchern geblättert werden.

Zum Feiern durften klangliche Eindrücke nicht fehlen. „Das Original erkennt man am Klang“, war eine der ersten Aussagen von Judith Gmür-Stalder, als sie den Feuerring kennen lernte. Das dies nicht übertrieben ist, zeigte der Küssnachter Musiker und Förderpreisträger des Kantons Schwyz Roland Bucher an der Vernissage: der in Luzern lebende Musiker und Klangkünstler ist Schlagzeuger in diversen Bands und feiert im In- und Ausland Erfolge. An vier Feuerringen nahm er Klänge auf und improvisierte dazu live: Ein fast mystischer Klang begeisterte die hunderte Gäste, welche über drei Tage sinnlichen Genüssen frönten und zusammen mit dem Team Feuerring auf zwei fantastische Rezeptebücher FEUER & RING anstoßen durften, die wiederum nur so zu beschreiben sind: rundum gelungen!